Teilen
cookmode
Drucken
Du musst dich dafür einloggen.
Anmelden / Registrieren
Speichern
Du musst dafür eingeloggt sein
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten
Einfach Hummus selber machen

Hummus ganz einfach selber machen

Einfach Hummus selber machen - Rezept

Hummus gehört zur orientalischen Küche und ist mittlerweile auch auf jedem Grillbuffet zu finden oder zuhause beim Snacken zu Gemüsesticks. Das perfekte Hummus ist cremig, samtig, luftig und würzig. Ich hab wochenlang verschiedene Rezepte ausprobiert und habe endlich meinen Favoriten gefunden, den ich heute mit euch teilen möchte. 🙂

Um Hummus selber zu machen, brauchst du nur wenige Zutaten und einen Mixer. Hummus lässt sich nach Lust und Laune variieren und verfeinern, egal ob du es klassisch magst, etwas schärfer mit Chili oder fruchtiger mit Tomate oder Rote Beete – es gibt zahlreiche Varianten. 

Für das klassische Rezept brauchst du nur wenige Zutaten: Kichererbsen, gutes Olivenöl, Sesampaste, Zitronensaft und Gewürze. Ich benutze für mein Hummus immer die aus der Dose. Natürlich kannst du sie auch frisch zuzubereiten und über Nacht einweichen, dafür musst du dann aber mehr Zeit einplanen. Um das Hummus so würzig zu machst, brauchst du die Geheimzutatat: Kreuzkümmel.

115 Besucher
Einfach Hummus selber machen

Zutaten

1 Dose Kichererbsen (ca. 400-500g)
2 EL Sesampaste (Tahini)
3 Knoblauchzehen
1 EL Currypulver
2 EL Kreuzkümmelpulver
1 Zitrone
Olivenöl
Salz & Pfeffer
Frische Petersilie

Anleitung

1
Kichererbsen durch ein Sieb gießen, dabei die Flüssigkeit auffangen (nicht wegschmeißen!)
2
Die Kichererbsen mit 3-4 EL Olivenöl, der Tahini-Paste, dem Knoblauch, dem Zitronensaft einer Zitrone und den Gewürzen in den Mixer geben.
3
Langsam eine halbe Tasse Kichererbsenflüssigkeit hinzugeben.
4
Wenn die Konsistenz zu dick wird, könnt ihr noch etwas Öl und Zitronensaft hinzugeben.
5
Mit Pfeffer, Salz und Kreuzkümmel weiter abschmecken.
6
Der Hummus schmeckt am besten, wenn ihr ihn ca. 1-2 Stunden ruhen lasst.
7
Vor dem Servieren mit frischer Petersilie bestreuen und mit etwas Olivenöl betreufeln.
8
Genießen!
Kategorien:

Willkommen auf meinem Blog! Hier teile ich meine Lieblingsrezepte und halte meine Erlebnisse in meinem neuen Zuhause – Stockholm – (und dem Rest der Welt) fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LIV by Freddy
Close Cookmode