Teilen
cookmode
Drucken
Du musst dich dafür einloggen.
Anmelden / Registrieren
Speichern
Du musst dafür eingeloggt sein
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten
DSC00003-3

Knackiger Kichererbsen-Salat mit Tahini-Dressing

Der Salat besteht aus gerösteten, würzigen Kichererbsen sowie einem würzigen Salat aus Tomaten, Gurke und Koriander. Falls ihr kein Fan von Koriander seid, könnt ihr auch den Koriander durch Minze ersetzen. Schmeckt auch super lecker und bringt zusätzlich Frische rein.

Dazu kommt ein würziges Tahinidressing, das aus Tahinipaste, Olivenöl, Limettensaft und Honig besteht.

Der Salat ist voll mit Nährstoffen, Balaststoffen und Proteinen, die dich perfekt sättigen über den Tag – dank der Kichererbsen! Das Rezept lässt sich super am Abend vorher zubereiten und eignet sich perfekt als Meal-Prep für unterwegs oder ins Büro. Dafür füllt ihr einfach das Dressing in ein separates Glas ab und rührt es dann frisch unter den Salat, wenn ihr ihn esst.

Die Zubereitung geht total easy und dauert weniger als 30 Minuten.

Viel Spaß beim Ausprobieren! Happy Meal-Prepping 🙂

84 Besucher
DSC00003-3

Zutaten

Knusprige Kichererbsen

1 Dose Kichererbsen oder frische Kichererbsen
2 EL Olivenöl
2 EL Paprikapulver
Salz, Pfeffer

Tahini-Dressing

4 EL Tahini
2 EL Limettensaft
1 Knoblauchzehe
1 TL Senf
1 TL Erdnussbutter
2 TL Honig
3-4 EL Wasser, je nach Geschmack

Weitere Toppings

1 Gurke
200g Cocktailtomaten
1 Bund Koriander

Anleitung

1
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2
Die Kichererbsen in einer Schüssel mit einer Marinade aus Öl, Paprikapulver und Salz und Pfeffer einlegen und dann auf dem Backblech auslegen. Im Ofen für ca. 25-30 Min. backen. Anschließend abkühlen lassen.
3
Die Gurke und Tomate in kleine Stücke würfeln. Den Koriander fein hacken und mit dem gewürfelten Gemüse vermengen.
4
Für das Tahinidressing das Tahini mit Öl, Limettensaft, Senf, einer gepressten Knoblauchzehe und Honig vermengen. Nach Geschmack salzen und pfeffern.
5
Die Kichererbsen mit dem Koriander-Gurken-Tomatengemüse vermengen und das Tahini-Dressing draufträufeln.

Willkommen auf meinem Blog! Hier teile ich meine Lieblingsrezepte und halte meine Erlebnisse in meinem neuen Zuhause – Stockholm – (und dem Rest der Welt) fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LIV by Freddy
Close Cookmode