Teilen
cookmode
Drucken
Du musst dich dafür einloggen.
Anmelden / Registrieren
Speichern
Du musst dafür eingeloggt sein
Anmelden / Registrieren
Rezept bewerten
IMG_1463

Knuspriges Quinoa Granola mit getrockneten Blüten

Liebt ihr Granola auch so sehr wie ich? Ich kann der knusprigen Mischung aus Nüssen und Haferflocken auf jeden Fall nicht widerstehen und probiere gerne immer unterschiedliche Rezepte aus.

Hier kommt ein Rezept, dass wie jedes Granola Rezept, super einfach, lecker ist und sich natürlich auch nach Lust und Laune variieren lässt. Ihr braucht nur 8 Zutaten, die ihr bestimmt alle zuhause habt!

Neben Haferflocken sind gepuffter Quinoa Star des Granolas. Hinzu kommen noch gehackte Cashewkerne und Mandeln, die für einen tollen Crunch sorgen. Eine ordentliche Prise Zimt darf bei mir nie fehlen, bringt eine herrliche Würze und Süße rein. Für die Süße verwende ich Ahornsirup, aber ihr könnt natürlich auch Honig benutzen. Für die Glasur kommen noch Erdnussbutter und Kokosöl hinzu. Für das Auge kommen zum Schluss noch getrocknete Blüten ins Granola. Ich mag es, wenn es auch hübsch aussieht. Dann schmeckt alles noch mal viel besser. 🙂 Ihr könnt natürlich anstelle der Blüten auch sehr gut verschiedene Trockenfrüchte wie Rosinen nehmen.

Die Zubereitung ist total easy und dauert maximal 30 Minuten! Getrocknete Zutaten einfach zusammenmischen. Kokosöl mit Ahornsirup und Erdnussbutter in einem Topf erwärmen und anschließend zu den getrockneten Zutaten geben und vermengen. Anschließend die Mischung im Ofen für ca. 20-25 Min. backen. Und fertig!

Wie könnt ihr Granola verwenden? Ihr könnt Granola in zahlreichen Varianten essen! Deiner Fantasie sind da eigentlich gar keine Grenzen gesetzt. Bei mir landet Granola jeden Tag in meiner Smoothiebowl als crunchy Topping oder in einen Obstsalat mit ein wenig Joghurt. Tausend Möglichkeiten… 🙂

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Lasst mich in den Kommentaren wissen, wie euch das Granola gefallen hat und ob ihr am Rezept etwas verändert habt. 🙂

30 Besucher
IMG_1463

Zutaten

150g gepuffter Quinoa
150g Haferflocken
60g Cashewkerne
40g Mandeln
2 TL Zimt
80 ml Ahornsirup oder Honig
2 EL Kokosöl
2 EL Erdnussbutter
Getrocknete Blüten nach Lust und Laune

Anleitung

1
Den Backofen auf 150°C Umluft vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
2
Gepufften Quinoa, mit Haferflocken und gehackten Cashewnüssen und Mandeln in einer großen Schüssel vermengen. Zimt hinzugeben.
3
In einem kleinen Topf Ahornsirup, mit Kokosöl und Erdnussbutter erhitzen und mit den trockenen Zutaten vermengen und gleichmäßig verteilen.
4
Die Mischung auf das Backblech geben und im Ofen ca. 20-25 Min backen, dabei öfters umrühren, damit nichts anbrennt und gleichmäßig braun wird. Zum Schluss die getrockneten Blüten untermischen.
5
Das Granola zum Schluss in einem Weckglas luftdicht verpacken. Das Granola hält sich gut bis zu zwei Wochen.
6
Genießen!

Willkommen auf meinem Blog! Hier teile ich meine Lieblingsrezepte und halte meine Erlebnisse in meinem neuen Zuhause – Stockholm – (und dem Rest der Welt) fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

LIV by Freddy
Close Cookmode